InteressenGemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland
Collage
Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Sitemap
Start
Neues
> Pressespiegel
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

Zum
Gemeinschaftsportal
IGKB-Deutschland
>>>>

www.Organspende-Aufklaerung.de

Kritische Informationen der InteressenGemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland
zum Thema Organspende / Lebendspende / Transplantation / Hirntod

Presse

Artikel und Meldungen zu Organspende, Transplantation, Hirntod im Juli / August 2016

Stand: 25.07.16, 29 Artikel

Juli 2016

22. Juli 2016

Soziologin: Jedermann hat das Recht, eine Organspende abzulehnen
Die Erlanger Soziologin Larissa Pfaller hat eine andere Ausrichtung der Kampagnen für mehr Organspenden angemahnt.
EVANGELISCH.DE 22.07.16


18. Juli 2016

Bayern: Drei Kliniken bekommen Organspendepreis
SUEDDEUTSCHE.De 18.07.16

Erste Gebärmutter-Transplantation in Deutschland geplant
AERZTEBLATT.DE 18.07.16

In Erlangen: So planen Ärzte die erste Gebärmutter-Transplantation in Deutschland
Von Cathérine Simon
KÖLNER STADT-ANZEIGER 18.07.16

Zellforschung: Neues Verfahren rascher und billiger
Umwandlung zur Herausbildung der Mittelschicht bei einer Herzklappe
PRESSETEXT.COM 18.07.16


17. Juli 2016

Es liegt im Blut
Paula Leocadia Pleiss
Eine große Studie aus den USA belegt, dass eine Spenderniere von Lebenden besser verträglich ist als von Verstorbenen. In Deutschland ist man jedoch skeptisch – aus moralischen Gründen
WELT AM SONNTAG 17.07.16


16. Juli 2016

Gründe für Ablehnung von Organspenden
Die geringe Bereitschaft der Bevölkerung zur Organspende wird vom Göttinger Institut für Ethik und Geschichte der Medizin untersucht. Dazu führten die Wissenschaftler Gespräche mit 60 Gegnern von Organspende.
GÖTTINGER TAGEBLATT 16.07.16

Organspende-Genehmigung beim neusten Apple Softwareupdate?
EXTREMNEWS 16.07.16


15. Juli 2016

Das Geständnis des Hochstaplers Denny H.
von Sebastian Leber
Er gab den Schiffsarzt auf einem Kreuzfahrtschiff, überwachte Organtransplantationen in Berlin – und wurde als Hochstapler enttarnt. Vor Gericht zeigt sich Denny H. selbstkritisch.
TAGESSPIEGEL 15.07.16

Im Labor fällt die Beurteilung leichter
Von Pamela Dörhöfer
Ein neues Verfahren könnte die Zahl der für eine Transplantation geeigneten Lungen künftig erhöhen.
FRANKFURTER RUNDSCHAU 15.07.16

Genderprobleme bei Hornhauttransplantation
Liverpool – Hornhauttransplantationen gelingen häufiger, wenn Spender und Empfänger das gleiche Geschlecht haben.
AERZTEBLATT.DE 15.07.16


14. Juli 2016

Ja? Nein? Vielleicht? Forschungsprojekt zu Einstellungen zur Organspende mit ersten Ergebnissen
Tagung mit Vorstellung der Forschungsergebnisse von Montag,18. Juli 2016, bis Dienstag, 19. Juli 2016, in Erlangen.
(umg) Was motiviert die Entscheidung gegen eine Organspende und welche Rolle spielt die öffentliche Diskussion dabei? Seit zwei Jahren erforschen das Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und das Institut für Soziologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) in Kooperation diese beiden Fragen.
PRESSEMITTEILUNG Universitätsmedizin Göttingen, Georg-August-Universität 14.07.16

Zweite Chance für ein Baby
Die Mediziner sind soweit: Gebärmuttertransplantationen sind möglich. Jetzt startet eine deutsche Spezialklinik den Versuch
DIE WELT 14.07.16


13. Juli 2016

Kinderwunsch: Erste Gebärmuttertransplantation in Deutschland geplant
Ärzte in Erlangen wollen Gebärmuttertransplantationen anbieten, um Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch zu helfen. Ein ambitioniertes Vorhaben, das sorgfältig vorbereitet werden muss.
SPIEGEL Online 13.07.16


12. Juli 2016

DGfN begrüßt Gesetz zur Errichtung eines Transplantationregisters
Zentrale Forderung der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) nach einer Verknüpfung des Transplantations- mit einem Dialyseregister wurde in das Gesetz aufgenommen.
PRESSEMITTEILUNG (IDW) Deutsche Gesellschaft für Nephrologie e.V. (DGfN) 12.07.16


11. Juli 2016

Ja? Nein? Vielleicht?
Projekt erforscht Einstellungen zur Organspende
Seit zwei Jahren erforscht das Institut für Soziologie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) in Kooperation mit dem Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), was die Entscheidung gegen eine Organspende motiviert und welche Rolle die öffentliche Diskussion dabei spielt. Dafür interviewte das Projektteam 60 Personen aus dem gesamten Bundesgebiet, die einer Organspende skeptisch gegenüberstehen. Zusätzlich wurden über 80 Plakatmotive von Organspende-Kampagnen analysiert.
PRESSEMITTEILUNG (IDW) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 11.07.16

Medizinstudenten in Greifswald gedenken Körperspendern
AERZTEBLATT.DE 11.07.16

Organe aus dem Labor
US-Mediziner Anthony Atala über das Wunder der Zellteilung und den Unterschied zwischen Menschen und Mäusen
Von Martina Frei
DIE WELT 11.07.16


08. Juli 2016

Urteil gegen Berliner „Körperwelten“-Museum ist rechtskräftig
AERZTEBLATT.DE 08.07.16

Grünes Licht für Transplantationsregister
Berlin – Alle Informationen über Organtransplantationen in Deutschland werden künftig zentral gesammelt.
AERZTEBLATT.DE 08.07.16

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: "Mehr Transparenz und Sicherheit in der transplantationsmedizinischen Versorgung"
Deutscher Bundestag verabschiedet das Gesetz zur Errichtung eines Transplantationsregisters
PRESSEMITTEILUNG Bundesministerium für Gesundheit 08.07.16

Gemeinsame Forschung für neue Organersatzverfahren
Deutsches Primatenzentrum beteiligt sich weitere vier Jahre an DFG-gefördertem Verbundprojekt zur Transplantationsforschung
PRESSEMITTEILUNG (IDW) Deutsches Primatenzentrum GmbH - Leibniz-Institut für Primatenforschung 08.07.16


07. Juli 2016

Im Visier: Organersatz mit Hilfe von Schweinen
Ärzte Zeitung, 07.07.16


06. Juli 2016

Ausschuss billigt Transplantationsregister
Berlin – Der Gesundheitsausschuss hat das von der Bundesregierung geplante zentrale Transplantationsregister gebilligt. Für den in den Beratungen noch leicht veränderten Gesetzentwurf (18/8209) votierten heute im Bundestag die Fraktionen von Union und SPD.
AERZTEBLATT.DE 06.07.16

Ausschuss billigt Transplantationsregister
Gesundheit/Ausschuss
Berlin: (hib/PK) Der Gesundheitsausschuss hat das von der Bundesregierung geplante zentrale Transplantationsregister gebilligt. Für den in den Beratungen noch leicht veränderten Gesetzentwurf (18/8209) votierten am Mittwoch im Bundestag die Fraktionen von Union und SPD. Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen enthielten sich der Stimme.
HIB Heute im Bundestag 06.07.16


05. Juli 2016

Im Verbund Ersatz für Organe finden
MHH-Wissenschaftler erhalten 2,3 Millionen Euro für Arbeiten zum Einsatz von Organen und Zellen vom Schwein für den Menschen / DFG fördert Verbund mit 15 Millionen Euro
PRESSEMITTEILUNG (IDW) Medizinische Hochschule Hannover 05.07.16

Kurios: Kopftransplantationen sollen zur Unsterblichkeit führen
Es hört sich wie ein schlechter Scherz oder die Geschichte aus einem abstrusen B-Movie an und doch will der Neurochirurg Sergio Canavero im kommenden Jahr zum ersten Mal einen menschlichen Kopf transplantieren. Sollte dies klappen, könnte man diese Methode der Meinung des Arztes nach sogar als lebensverlängernde Maßnahme anwenden.
GULLI.COM 05.07.16


04. Juli 2016

Aufsehenerregende Studie: DHZB-Team publiziert neue Behandlungsschemata für Kunstherz-Patienten
Die Bildung von Blutgerinnseln/Thrombosen ist eine seltene, aber schwere Komplikation beim Einsatz mechanischer Kreislauf-Unterstützungssysteme, meist als "Kunstherzen" bezeichnet. Ein Team des Deutschen Herzzentrums Berlin (DHZB) unter Leitung von Prof. Volkmar Falk hat über einen Zeitraum von fast sechs Jahren bei über 650 Kunstherzen eines bestimmten Typs untersucht, wo und warum es zu diesen Störungen kommen kann und wie sich Diagnose und Therapie entsprechend verbessern lassen.
PRESSEMITTEILUNG (IDW) Deutsches Herzzentrum Berlin 04.07.16

Erste roboter-assistierte minimal-invasive Nierentransplantation in Deutschland
AERZTEBLATT.DE 04.07.16

Tissue Engineering der Tränendrüse – Förderpreis für internationale Augenforschung
Katja Schenke-Layland wurde im Juni 2016 mit dem Harold F. Spalter International Research Scholar Award der amerikanischen Organisation »Research to Prevent Blindness (RPB)« ausgezeichnet. Der Award ermöglicht es der Wissenschaftlerin und IGB-Institutsleiterin, eine strategische Kooperation des Fraunhofer IGB mit dem Eye Institute der Keck School of Medicine an der University of Southern California (USC) auf dem Gebiet des stammzellbasierten okulären Tissue Engineerings aufzubauen.
PRESSEMITTEILUNG (IDW) Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB 04.07.16

Zurück zur Presserubrik